Home

Theater | Do 20. – S0 23.04., 20h
Heil Underground
Hartmann & Konsorten steigen tief hinab. In den Keller eines amerikanischen Einfamilienhauses in der patriotischen Provinz. In die Untiefen einer Ideologie der Verachtung. „Heil Underground“, eigens für H&K geschrieben, ist kein dokumentarisches Stück über Schulmassaker und Amokläufe. Sondern eine bizarre Studie über den Umschlagpunkt von faschistischer Theorie in blutige Tat.
Festival | 3. – 14.05.
Bereits zum 6. Mal kooperieren acht Partner um den Tanz in und aus Nordrhein-Westfalen in acht Städten zu einem Festival zu vereinen. Die biennale Plattform tanz nrw ist ein Zusammenschluss von Tanzproduzenten aus NRW, die die regionale wie internationale Wahrnehmung der NRW-Tanzszene vertiefen möchte. Mit Tanz, Tagung, Performance und Filmprogramm gibt es auch im Pumpenhaus ein vielseitiges Festival-Programm.
Di 18.04., 20h | Konzert
Nicht wirklich verwunderlich, dass einen in Oldenburg schnell mal die Melancholie überfallen kann. Schon überraschender allerdings, wie großartig die klingt! Die Band Nebelbild hat sich unter niedersächsischen Wolken gefunden. Und mit ihrem Debütalbum im Herbst 2016 eine der elektrisierendsten und schönsten deutschen Platten seit langem vorgelegt. Jetzt live im Pumpenhaus zu erleben!
Fr 28. + Sa 29.04., 20h | Physical Theater
Die Schwalben fressen Mehl
Die eigenwillige Performerin vollführt unter ihrem Solo-Label „Physical Monkey“ eine assoziative, akrobatische Rolle rückwärts. Kopfüber in eine unbestimmte Zeit bewegt sie sich durch ihr wagemutiges und wandelbares Körpertheater. Knittern, falten, zittern, wehen, fallen, stürzen, backen. Rauch schweigt. Denn auch die Schwalben fressen Mehl.
Fr 5. + Sa 6.05., 20h | Tanz, Uraufführung
bodytalk | Friedensanleitung für jedermann
bodytalk bezieht sich auf das erste Stück, das Johann Kresnik 1970 als Ballettdirektor in Bremen realisiert hat: „Kriegsanleitung für jedermann“. Sie deuten diesen Titel angesichts der aktuellen gesellschaftlichen und politischen Lage um, setzen dabei auf die Zusammenarbeit mit gesellschaftlich relevanten Handlungsträgern und schicken ihre Tänzer*innen ins Gefecht.
Mo 20.02., 20h | Tanz
Folkwang Tanzstudio/Iker Arrue | Plummet – A sharp dive down in 3 Acts
Fünf Münsteraner Schauspielerinnen nähern sich den Lebensgeschichten ihrer Mütter, ihrer Kinder und sich selbst. Sie lassen hautnah den Zuschauer Einblick nehmen in die Herzkammern der Mütter unserer Zeit. Theatral und trotzdem auf Augenhöhe mit ihrem Publikum begeben sie sich auf einen Parforceritt der Überforderung und der absoluten Erfüllung.
Sa 13.05., 20h | Tanz
Folkwang/Rodolpho Leoni | Would you like an invitation to my destination
Wie entstehen Geschichten? Mit 10 Tänzer*innen des Folkwang Tanzstudios lässt der Choreograf Rodolpho Leoni aus Bewegung und Komposition sowie Beziehungen zwischen Raum, Mensch und Aktion neue Situationen und Stimmungen entstehen. „Es gibt kein Thema, keine Vorgaben. Im Mittelpunkt des Stückes steht der Mensch, der Tänzer im Raum“, erklärt Leoni.
So 28.05., 19h | Talkshow
„Weggefährten“ heißt das neue Album des Sängers Pohlmann. Und der kommt ebenso in Rieses Talkshow wie diese Weggefährten des Gastgebers: Rieses Moderatorenkollege Martin Quilitz und die einstige Punksängerin Annette Benjamin. Um das Wohlergehen der Talkgäste kümmert sich der türkische Butler Herr Ötzdemir und für gute Musik sorgt wieder die Showband um Markus Paßlick.