Home

Theater // Fr 2. + Sa 3.12.2016, 20.00 Uhr
Rosmersholm von Henrik Ibsen
Fries ist abermals als Regisseur am Werk. Rosmersholm von Henrik Ibsen ist Schauerstück, Krimi und psychologische Tragödie zugleich. Zerstörerische Familienstrukturen, sexueller Missbrauch und Suizid stehen im Zentrum. Gewalttätig ausgetragene Ideologiedebatten erinnern zudem stark an tagesaktuelle Politik.
Talkshow // So 4.12., 19.00 Uhr
Münsters Talkshow
Zum Jahresende bittet Adam Riese Familienduell-Legende Werner Schulze-Erdel und die beiden Münsteraner „Wer wird Millionär“-Gewinner Prof. Eckhard Freise und Leon Windscheid auf sein Sofa. Show-Assistentin Isabelle sorgt wie immer für gute Laune und Rieses Hausband „Markus Paßlick und seine Original Pumpernickel“ freut sich auf gesangliche Unterstützung durch Stephanie K. und Linda Lulka.
Do 8. – Mi 14.12., 20h, So 14.12., 14h
THE END OF THE WORLD…
Cactus macht sich auf die Reise ins Worst-Case-Gebiet. Apocalypse now! Wobei die Endzeit-Expediteure immer wieder aufs Elementare zurückgeworfen werden: mit wem möchte ich meine letzten Stunden teilen? Wie weit lohnt sich’s noch zu gehen? Inspiriert von Endzeitwerken blicken sie dem Armageddon ins Auge.
Fr 16. – Fr 23. + Di 27. – Fr 30.12
Transittheater
O sehet, die Welt ist ein schrecklich humorloser Ort geworden. Überall nur Sorgen und Gesichter, als wäre grade die letzte Glühweinquelle versiegt. Aber fürchtet euch nicht. Dagegen haben wir ein Mittel. Bewährt seit nunmehr 28 Jahren. Pure vorweihnachtliche Schadenfreude mit „Der Messias“. Kommet doch alle!
Sa 17.12., 16h | Lesung
Notizen auf der Kulisse
Smechow ist berühmter Theater- und Filmschauspieler, Theaterregisseur, Drehbuch- und Kinderbuchautor, genialer Vorleser russischer Literatur und wunderbarer Geschichtenerzähler. Im Pumpenhaus Basement wird Smechow das Erlesenste aus dem Fundus der russischen Poesie vortragen.
sl_by_benjamin_hiller_01_small
Fr 6.01., 20h | Konzert
So schön hat Wut noch nie geklungen. Mit ihrer gefeierten Anti-Anpassungs-Hymne „Testament“ hat sich Sarah Lesch als spannendste Stimme ihrer Generation etabliert. Längst tourt sie mit ihren funkelnden Songs durch alle deutschsprachigen Lande. Weswegen ihr aktuelles Album „Von Musen & Matrosen“ auch auf Reisen entstanden ist. In Küchen, Hotels und Kellerstudios. Der Sound: einmal mehr einzigartig! Rotzig, weltfremd, wunderschön.
Tugsal-Mogul_Deutsche-Konvertiten_Bild-2_-Bayram-Tarakci_small
28.10., 10.11., 3.,12. 17.12., 21.1., 19.30h
Deutsche Konvertiten
Viele konvertieren. Wenden sich von ihrem Glauben ab. Gründe dafür gibt’s viele. Für sein Rechercheprojekt, eine Produktion des Theater Münster in Kooperation mit dem Pumpenhaus, interviewte Moğul vier Konvertiten, die ihren Weg zu einem neuen Glauben beschreiben und nun in ihrer Religion angekommen sind.